Schach rochade

schach rochade

Die Rochade ist ein Spezialzug des Königs. Hierbei ist es ihm ausnahmesweise gestattet in einem Zug zwei Felder weit zu ziehen. Weiterhin ist es der einzige. Aufgepaßt: Jetzt kommt die Rochade, der Doppelzug von König und Turm. Sie dient der schnellen Entwicklung und dem Schutz des Königs in der»Eröffnung«. Die Rochade darf man einmal in der Partie ausführen. Es gibt eine kurze und eine lange Rochade. Die kurze Rochade wird zwischen König und Turm auf Feld.

Video

Aufgaben zu Wir lernen Schach 2- Die Rochade

0 Kommentare zu „Schach rochade

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *